Presse

Wie können Fitnessstudios die Zielgruppen 50plus für sich gewinnen

In der Ausgabe 6 / 2014 des Magazins Bodymedia, erläutert Monika Prött, worauf Fitnessstudios achten sollten, wenn Sie die anspruchsvollen Zielgruppen 50plus als Kunden gewinnen wollen. Das vollständige Interview finden Sie hier

Achtung, Silver Ager! Angst vorm Einkaufen im Internet ist unbegründet!

In der Ausgabe 12/2014 des Sparwelt-Magazins beschreibt Susann Hochstein die verschiedenen Vorteile zum Online-Einkaufen. Insbesondere für die erfahrenen Einkäufer. In dem Zusammenhang weist sie auch auf das ReifeSiegels des ReifenNetzwerks hin. Hier lesen Sie den gesamten Artikel.

Alten- und Pflegeheime nutzen PR noch viel zu wenig

Pressemitteilung
Hannover, 25.09.2014. – Bei vielen Betreibern von Alten- und Pflegeheimen werden die Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit noch zu wenig genutzt. Sie vergeben damit die Chance, gute Mitarbeiter zu finden oder für neue Bewohner attraktiv zu sein. Veraltete Webseiten, unprofessionelle Broschüren und eine nicht funktionierende Telefonzentrale sind eher die Regel als die Ausnahme. Alten- und Pflegeheime sind aber Dienstleister und sollten sich auch so darstellen ...  " mehr

Jüngere Entscheider unterschätzen den demografischen Wandel: Marketing- und Werbemaßnahmen für ältere Zielgruppen werden abgelehnt

Pressemitteilung
Hannover, 11. August 2014. – Die vom ReifeNetzwerk im Juni 2014 durchgeführte Studie* hat ergeben, dass 9 von 10 Entscheidungsträgern in Unternehmen der Meinung sind, dass ältere Kunden andere Wünsche und Anforderungen haben als jüngere. Sie glauben auch, dass die Zielgruppen 50plus immer wichtiger werden, und dass man als Unternehmen vom demografischen Wandel auch profitieren kann ... → mehr

Die unterschätzte Marktmacht der Älteren

Pressemitteilung
Hannover, 23. Juli 2014  – Die aktuell durchgeführte Online-Befragung des ReifeNetzwerks beweist: die Marktmacht der Älteren wird unterschätzt. Warum das Potenzial älterer Zielgruppen nicht genutzt wird, ist in der aktuellen Ausgabe des marktmacher50plus zu lesen. Von den ReifeNetzwerk-Experten werden Wege aufgezeigt, wie Unternehmen mit Weitblick vom demografischen Wandel profitieren können... → mehr

Nur jedes dritte Unternehmen kennt die Altersstruktur seiner Kunden

Pressemitteilung
Frankfurt am Main, Hannover, 30. Juni 2014. – Kein Wunder, dass ältere Verbraucher nicht gezielt angesprochen werden. Nach einer vom ReifeNetzwerk im Juni 2014 durchgeführten Studie* wissen 63 Prozent der deutschen Unternehmen nicht, wie viele ihrer Kunden über 50 Jahre alt sind. Vor allem in kleinen und mittleren Betrieben ist die Altersstruktur der eigenen Kunden eine unbekannte Größe ... mehr

Webseiten selten altersgerecht

Seniorenverbände üben Kritik / „Zwei Drittel aller Online-Portale zu unübersichtlich“
von Stefan Lakeband  - aus: Kurier am Sonntag, 3.11.2013
Das Internet ist längst kein Platz mehr nur für junge Leute. Senioren erobern zunehmend die digitale Welt, kaufen dort ein oder vernetzen sich. Dennoch sind viele Webseiten alles andere als altersgerecht –oft ist die Schrift nicht gut lesbar oder die Struktur zu wirr. … → mehr

40+,50+,60+: Wer die Silver Surfer wirklich sind und wie man sie am besten erreicht

von Markus Howest
07.08.13 -  Die Zahl der Silver Surfer steigt - im Internet, im E-Commerce, im Social Web. Anlass genug, genauer hinzusehen, wer das eigentlich alles ist. Und noch wichtiger: welche Ansprache sich eignet. Mehr ...

Schwer zu fassen aber lohnenswert: die Generationen 50plus

Pressemitteilung
Hannover, 25.07.2013 – Laut einer aktuellen Studie der Universität Heidelberg hat sich die Zahl der Hundertjährigen von 2000 bis 2010 mehr als verdoppelt. Das bedeutet, dass sich Unternehmen und Dienstleister zukünftig noch genauer überlegen müssen, für welche Kunden ihr Angebot das richtige ist und wie sie diese Kunden ansprechen wollen. Mehr ...

Ist Seniorenmarketing sinnvoll und erfolgreich?

aus: wörkshop 03/2011
Viele Bücher wurden geschrieben, viele Seminare abgehalten und viele Umfragen gemacht – alle zu dem Thema: „Wie erreicht man die Generation 50plus?“ Und was ist passiert? Nicht viel. Es gibt zwar so genannte Seniorenprodukte, aber viele dieser Produkte werden einfach nicht angenommen. Warum?
Hier lesen Sie den Artikel

Vom „Hackenporsche“ zum Kultprodukt

aus: BAGSO Nachrichten - 03/2010
Seit Jahren werden Kampagnen gestartet, um der Wirtschaft klarzumachen, wie wichtig die ältere Zielgruppe ist...()...Eine zunehmende Zahl von Unternehmen – kleine und große – entwickeln Produkte oder bieten Dienstleistungen für Menschen ab 50 an. Doch warum werden aufseiten der Nachfrager viele Produkte und Dienstleistungen nur zögerlich angenommen?
Hier lesen Sie den Artikel

Wirtschaftsfaktor "Alter"

aus: Nobilis - 02/2010
PR-Fachfrau Monika Prött ist Expertin dafür, wie der Wirtschaftsfaktor „Alter“ gewinnbringend genutzt werden kann. Im Jahr 2006 gründete sie in Hannover das „ReifeNetzwerk“, einen Zusammenschluss verschiedener Unternehmen. Im Oktober vergangenen Jahres wurde zum dritten Mal der Kongress „Reife Forum“ veranstaltet, der das Thema hatte: „Nachhaltiger Unternehmenserfolg in einer alternden Gesellschaft.“
Hier lesen Sie den Artikel

3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in Hannover - Fachforum 2: Personalmarkt 50plus

Keine Frage des Alters: Gesund – flexibel – kompetent

Hannover, 05. Oktober 2009. – Am 22. Oktober 2009 findet in Hannover im Rahmen des 3. ReifeForums das Fachforum 2: Personalmarkt 50plus statt. Es steht unter der Leitung von Wolfgang Braulich, Qualifizierung für Beruf und Kultur e.V. Behandelt werden die Themen Personalentwicklung, Qualifizierung, Prävention, Arbeitsplatzgestaltung, Outplacement und Unternehmenskultur vor dem Hintergrund des demografischen Wandels.
Hier lesen die Pressemitteilung

3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in Hannover - Fachforum 3: Kommunikation " Gestaltung " Design

Erfolgreiche Kommunikation mit älteren Menschen in Bild, Sprache und im Internet
Hannover, 29. September 2009. – Am 22. Oktober 2009 findet in Hannover im Rahmen des 3. ReifeForums das Fachforum „Kommunikation – Gestaltung – Design“ statt. Vier Referenten präsentieren ein dichtes Programm zu den Themenbereichen bildliche, sprachliche und technische Kommunikation. Ein Highlight ist die Präsentation des „Bauer Best Age Award 2009“. 

Vorgestellt werden Werbekampagnen, die in der Zielgruppe 50 bis 69 Jahre besonders gut angekommen sind. Weitere Themen sind die „goldenen“ Regeln für eine erfolgreiche Kommunikation, Verständlichkeit von Sprache und der Aufbau von Webseiten für ein Internet ohne Barrieren.

Hier lesen Sie die Pressemitteilung

Versicherungstexte oft völlig unverständlich

aus: VersicherungsJournal/Vertrieb und Marketing - 24.9.2009
„Kann man das nicht auch auf Deutsch sagen?“ Das dürfte manchem Teilnehmer eines Forschungsprojekts durch den Kopf gegangen sein, das Versicherungstexte auf ihre Verständlichkeit für Menschen ab 50 Jahren abgeklopft hat. Das Resultat gibt zu denken: Teilweise war es den Testpersonen trotz mehrfachen Versuchs schlicht unmöglich, bestimmte Textpassagen zu verstehen.
Hier lesen Sie den Artikel

3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in Hannover - Fachforum 1: Marktverhalten und Bedürfnisse der Verbraucher 50plus

Kein Widerspruch: Ernährung, Genuss und Convenience für 50plus
Hannover, 14. September 2009. – Am 22. Oktober 2009 findet in Hannover im Rahmen des 3. ReifeForums das Fachforum „Marktverhalten und Bedürfnisse der Verbraucher 50plus“ statt. Ein Fokus liegt auf der Zielgruppen-Bestimmung 50plus und Implikationen für Markt- und Marketingforschung. Erfahrungen mit Erhebungsmethoden werden aufgezeigt und anhand von Studienergebnissen praxisnah vertieft. Ernährung zwischen Gesundheit – Genuss – Convenience ist ein Schwerpunkt, die Frage der Distribution über „neue“ Vertriebsschienen ein anderer.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

2. Ausgabe marktmacher50plus erschienen: Wertvolle Praxistipps zum Absatz- und Personalmarkt 50plus

Hannover, 1. September 2009
Nach dem erfolgreichen Start des b2b-Magazins marktmacher50plus bietet auch die 2. Ausgabe Führungskräften neueste Forschungsergebnisse und wertvolle Praxistipps zum Absatz- und Personalmarkt 50plus. Es gibt Beiträge zur erfolgreichen Markenführung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sowie zum Stellenwert des Internets als Ort der Geborgenheit. Weiterhin wird die Bedeutung von kontinuierlicher Weiterbildung und Gesundheitsprävention für nachhaltigen Unternehmenserfolg in einer alternden Gesellschaft aufgezeigt. Diese und weitere Themen werden beim 3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in vier Fachforen praxisorientiert vertieft. Weitere Informationen unter: www.reifeforum.de.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in Hannover: Nachhaltiger Unternehmenserfolg in einer alternden Gesellschaft

Hannover, 26. August 2009
Das 3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in Hannover zeigt wie der Wirtschaftsfaktor Alter gewinnbringend genutzt werden kann. Älterwerden hat das Stigma des Verlustes verloren, der Gewinn an Lebensfreude steht im Fokus. Das ReifeForum wendet sich an Geschäftsführer und Führungskräfte aller Branchen und Kommunen. Unterstützer sind: GfK AG, Landau Media, LINGA und die Region Hannover.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

3. ReifeForum am 22. Oktober 2009 in Hannover - Fachforum 4: Marketing und Vertrieb

Menschen über 50 sind offen für neue Marken und Produkte
Hannover, 22. September 2009. – Am 22. Oktober 2009 findet in Hannover im Rahmen des 3. ReifeForums das Fachforum „Marketing und Vertrieb vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ statt. Ein Fokus liegt in der Entzauberung des Mythos einer lebenslangen Markenbindung. Immer noch weitverbreiteter Irrglaube ist, diese Grundlage werde in „jungen“ Jahren gelegt und demzufolge lohne sich ein Marketing-Investment auch nur in die „jüngere“ Zielgruppe unter 50 Jahren. Präsentiert werden wesentliche Erkenntnisse zur Unterstützung des Wechselverhaltens in Bezug auf Marken und Kategorien und praktische Tipps im Umgang mit den reiferen Generationen.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

Prof. Dr. Christa Sauerbrey neu im Beirat des ReifeNetzwerks

Hannover, 28. Januar 2009
Seit Januar 2009 ist Prof. Dr. Christa Sauerbrey, Dipl.-Kfm., im Beirat des ReifeNetzwerks. Sie ist seit 1993 Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Hannover. Ein Schwerpunkt sind Forschungsprojekte zum Marketing der Generation 55plus.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

marktmacher50plus: Ein Markt will erobert werden

Hannover, 22. April 2009
Informationen zum Markt 50plus erhalten Sie ab sofort im marktmacher50plus. Das b2b-Magazin erscheint zweimal im Jahr und kann unter www.reifenetzwerk.de/marktmacher50plus bestellt werden. Der Leitartikel von Prof. Dr. Christa Sauerbrey steht unter der Prämisse: Demografiefesten Unternehmen gehört die Zukunft.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

Neue PEGGI*)-Studie zeigt: Wenig Markenprofilierung bei "gesunder Ernährung"

Filderstadt/Hannover, 5. Februar 2009
Mit der Frage „Was verbinden Sie eigentlich mit gesunder Ernährung?“ haben sich die Marktforscher der EYE Research GmbH, Filderstadt, im Auftrag des ReifeNetzwerks, Hannover, an die Verbraucher 50plus gewandt. Hintergrund der Studie ist, dass gesunde Ernährung zunehmend eine wichtige Rolle spielt, um lange fit zu bleiben. Die Ergebnisse der aktuellen Studie zeigen, dass die Zielgruppe der PEGGIs (*) zwar vor allem Bio-Lebensmittel mit gesunder Ernährung verbinden, es aber noch keine Marke geschafft hat, dieses Feld schlüssig für sich zu besetzen.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung