Das ReifeSiegel zeichnet Webseiten aus


Das Marketing-Team des ReifeNetzwerks prüft im Kundenauftrag Webseiten auf ihre Akzeptanz bei der stetig wachsenden älteren Zielgruppe. Dazu hat es ein Analyse-Tool und das ReifeSiegel entwickelt. Jede Webseite, die Senioren als Zielgruppe anspricht, muss sich damit befassen – und das sind praktisch alle! Denn in wenigen Jahren wird jeder zweite Deutsche zur Zielgruppe 50plus gehören (aktuell sind es 43 Prozent) (Quelle: statistisches Bundesamt)Von den 50 bis 59-Jährigen sind 77% im Internet, von den 60 bis 69-Järigen sind es gut 60% (Quelle: (N)Onliner Atlas 2012). Kaum eine Webseite kann sich also Jugend-Snobismus noch leisten!

Über drei Viertel der Deutschen nutzen das Internet als wichtigste Informationsquelle. Doch nicht alles was sie dort vorfinden, ist gut und nützlich. Das gilt zum einen generell: viele Webseiten sind  missverständlich oder verwirrend aufgebaut – sie funktionieren nicht. Für die ältere Zielgruppe kommen zum anderen weitere Erschwerungen hinzu.

Da gibt es zum einen körperliche Einschränkungen, u.a.:

  • Die Augen sind nicht mehr so trennscharf, was einige Farbkontraste angeht. Sie nehmen blinkende Signale anders wahr, Neon-Farben werden nur ungenau erkannt.
  • Der Hörsinn lässt nach. Manches aus dem PC-Lautsprecher wird nicht mehr korrekt wahrgenommen, Anderes vom Hörgerät so verstärkt, dass das Trommelfell schmerzt.
  • Ganz generell ist die Aufnahmefähigkeit und Informationsverarbeitung älterer Menschen anders als bei jungen Menschen. Sie schätzen einfache, klare, erwartbare Strukturen. Sie wollen nicht überrascht werden.

Erfahrungs- und Kompetenz-Defizite kommen hinzu, z.B.:

  • Die meisten sind nicht mit einem PC groß geworden und mussten sich im höheren Alter erst damit beschäftigen. Sie verlieren sich mitunter in kompliziert gestaffelten Hilfe-Menüs und haben statt einer Lösung noch mehr Fragen.
  • Das technische Umfeld zu Hause ist oft nicht ideal konfiguriert. Geht der Drucker zuverlässig? Kann er einen Reise-Voucher, ein Bahn-Ticket, eine Konzertkarte ausdrucken?

Und es gibt psychologische Hürden wie diese:

  • Sind sie auf dieser Webseite wirklich willkommen? Ist das nicht nur etwas für junge Leute? Manche Web-Designer sind so stolz auf ihr mega-cooles Design und „Wording“, dass sie damit ihre größte Zielgruppe gleich bei der Ankunft wieder hinauskomplimentieren.
  • Hat man die speziellen Anforderungen und Wünsche der älteren Kunden verstanden und versucht sie abzubilden? Geht man auf sie ein? Holt man sie ab wo sie sind?

Es ist erstaunlich, wie viele Webseiten an diesen Fragen und selbstverständlichen Anforderungen bisher vorüber gegangen sind. Erstaunlich, weil so viele Kontaktchancen und damit sehr häufig auch Geld verloren wird.Mindestens ebenso erstaunlich: Es gibt bislang kaum praktikable Instrumente, die „Seniorenfreundlichkeit“ einer Webseite zu überprüfen. Das ReifeNetzwerk bietet jetzt das ReifeSiegelan. Kern ist die Analyse und Bewertung einer Webseite auf ihre Seniorenfreundlichkeit. Wird die Prüfung bestanden, wird das ReifeSiegel vergeben und kann auf der Webseite genutzt werden.

Die Prüfung umfasst 35 Kriterien, die in 4 Gruppen gegliedert sind

  • Aufbau und Struktur der Webseite (7 Kriterien)
  • Sprache, Kommunikation und Hilfe (7 Kriterien)
  • Optik, Akustik und Haptik der Webseite (14 Kriterien)
  • Einkaufsprozesse (7 Kriterien). Dieser letzte Punkt ist nur für Online Shops relevant.

Alle diese Kriterien haben besondere Relevanz für Senioren. Erarbeitet wurden sie von den Marketing-Experten von Das Reifenetzwerk (RNW) und decken alle relevanten Marketing-Mix-Aspekte einer Webseite ab. Sie wurden in der Praxis geprüft und erprobt – für unterschiedliche Branchen und Angebotskonzepte.

Und sie wurden in der Theorie evaluiert und methodisch abgesichert. Prof. Dr. Christa Seja von der Hochschule Hannover, Fachgebiet Marketing, hat Das ReifeNetzwerk auf dem Weg konzeptionell begleitet und unterstützt. Sie hält das RNWSiegel für eine fachlich korrekte, seriöse und belastbare Prüfung. Prof. Seja: „Jede größere Webseite sollte die Prüfung für das RNWSiegel durchführen. Auch Websites, die nicht speziell seniorenorientiert sind, sondern einen intergenerativen Ansatz verfolgen, bietet diese Form der Analyse beachtliche Optimierungspotenziale.“

Die Kriterien für das ReifeSiegel sind nicht die „normalen“ Standard-Anforderungen an eine Webseite. Im Gegenteil: Es wird davon ausgegangen, dass die meisten Webseiten-Betreiber sich um die allgemeinen Anforderungen bereits ausreichend gekümmert haben. Hierfür gibt es eine ganze Reihe von Werkzeugen, Gütesiegeln und Checklisten.

Die Prüfung für das ReifeSiegel ergänzt diese Standard-Kriterien. Die Kriterien des ReifeSiegelskönnen und sollen zusätzlich verwendet werden – überall dort, wo die ältere Zielgruppe wichtig ist für den Erfolg.

Wie bewerten wir?

Unsere Experten (ein Team von mindestens 3 Personen) gehen manuell durch die Webseite, lesen viel, klicken sich durch die Menüs, bestellen Produkte – ein virtuelles Mystery-Shopping also. Die 35 Kriterien werden nach Punkten bewertet, maximal werden 5 Punkte vergeben.

Doch zur Bewertung gehört nicht nur die Webseite des Auftraggebers. Wir analysieren noch 4 weitere Webseiten, die vom Auftraggeber frei gewählt werden können. So erhält er eine differenzierte Marketing-Benchmark. Deutlich werden nicht nur eigene Stärken und Schwächen, sondern auch, wo und wie man sich vom Wettbewerb ganz gezielt absetzen kann.

Die Durchführung der Prüfung für das ReifeSiegel erfolgt innerhalb von 5 Werktagen. Nach Abschluss der Analyse und Auswertung erhält der Auftraggeber den Ergebnisbericht. Er umfasst

  • eine Dokumentation der durchgeführten Prüfungen für alle geprüften Webseiten,
  • die Analyse-Ergebnisse aller Prüfungen inkl. Begründung für die vergebenen Punkte,
  • ein Management Summary zu den Ergebnissen inklusive Vorschläge für besonders dringende bzw. zielführende Optimierungen, 
  • die Information, ob das ReifeSiegel genutzt werden darf.

Zögern Sie nicht! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir erstellen gern und völlig unverbindlich ein Angebot für Ihr ReifeSiegel:
Peter Apel, peter.apel@reifenetzwerk.de

Kontakt

Zögern Sie nicht! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir erstellen gern und völlig unverbindlich ein Angebot für Ihr ReifeSiegel:

Peter Apel  peter.apel@reifenetzwerk.de